Amsterdam war viele Jahre lang die unangefochtene europäische Cannabishauptstadt. Während Spaniens Katalonien und mehrere andere Länder und Regionen lobenswerte Erwähnungen verdienen, könnte Deutschland ein ernsthafter Anwärter auf den Titel sein. Das Land hat mit der neuen legalen Cannabisgesetzgebung große Fortschritte gemacht.

Seit 2017 dürfen alle deutschen Ärzte erkrankten Patienten medizinisches Marihuana empfehlen. Patienten können Cannabis auch in vielen Apotheken kaufen.

Die jüngsten Reformen für medizinisches Cannabis haben zu einer Revolution in der Cannabisindustrie geführt. Deutschland hat die größte und stärkste Volkswirtschaft Europas und hat mit 83 Millionen Einwohnern mehr als das Doppelte von Kalifornien.

Die Reform des europäischen Cannabiskonsums durch Erwachsene steht bevor

Der europäische Kontinent hat eine wachsende medizinische Cannabisindustrie. Die Legalisierung von Cannabis für Erwachsene scheint näher denn je zu sein. Selbst die Niederlande, obwohl sie jahrzehntelang ein Hotspot für den Cannabiskonsum sind und viele Touristen anziehen, müssen die Substanz noch legalisieren.

Im Moment ist Cannabis für Erwachsene nirgendwo in Europa „legal“. Die Niederlande und eine Handvoll anderer europäischer Nationen haben den Besitz und die Nutzung jedoch entkriminalisiert, aber keiner hat sich noch zur vollständigen Legalisierung verpflichtet. Viele Länder machen jedoch Fortschritte in diese Richtung.

Die Niederlande werden natürlich weiterhin lizenzierten „Coffee Shops“ erlauben, die Substanz zu verkaufen. Die Schweiz erlaubt Produkte mit niedrigem THC-Gehalt im ganzen Land. Eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in Italien hat das Cannabisverbot für verfassungswidrig erklärt.

Die Cannabisreform in Europa wird der aufstrebenden Cannabisindustrie neue Möglichkeiten eröffnen. Für Investoren, Unternehmer und Dienstleister der Branche ist es eine kluge Idee, sich frühzeitig zu engagieren, damit sie nicht von der Konkurrenz abgehängt werden. Bei einem jährlichen Wachstum von fast 70 % wird die europäische Cannabisindustrie bis 3 voraussichtlich über 2025 Milliarden Euro erreichen. Dies ist jedoch eine konservative Schätzung.

Deutschlands Landschaft im Wandel

Die deutsche medizinische Cannabisindustrie ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Vorschriften und Regeln ändern sich jedoch ständig.

Infolgedessen ist die medizinische Cannabisindustrie des Landes lukrativ, aber es kann schwierig sein, sich darin zurechtzufinden. Dies gilt auch für andere Länder in Europa.

Nachdem die deutsche Bundesregierung 2017 medizinisches Cannabis legalisiert hatte, wurde das Land schnell zum größten legalen Cannabismarkt in Europa. Einige schätzen, dass allein der deutsche Cannabismarkt einen Wert von über 7 Milliarden Euro haben könnte.

Facebook Kommentare